IBM Maximo bietet umfangreiche Funktionalitäten zur Unterstützung jeder Art von Inspektion. Dennoch kann es schwierig werden, den Überblick über die durchgeführten Inspektionen und deren Ergebnisse zu behalten, ganz zu schweigen von der gezielten Verwaltung der erforderlichen Nacharbeiten. MACS bietet nun eine Inspektionsfunktionalität mit einer überischtlichen Darstellung die Ihre Probleme bei der Bewältigung ihrer Inspektionsaufgaben ein für allemal löst. Das InspectorPlus Add-On-Configuration hilft Ihnen, Ihre Inspektionen effizient und effektiv zu organisieren.

Was ist das InspectorPlus Add-On-Configuration? Basierend auf der standardisierten IBM Maximo-Technologie hat MACS zwei zusätzliche Registerkarten in der Work Order Tracking-Anwendung entwickelt, die Ihrem Team die notwendigen Einsichten und Funktionen bieten.

Die Registerkarte „Inspektionen“ zeigt dem Nutzer alle Assets, welche untersucht werden sollen auf der linken Seite an. Auf der rechten Seite finden sie auf einen Blick alle Prüfaufgaben, die sie für diese Anlage durchführen müssen. Für jedes Asset, kann der Nutzer angeben, ob eine Inspektion durchzuführen ist oder ob die  Inspektion des Assets übersprungen werden soll. Für die verschiedenen Prüfaufgaben jedes der Assetwertes kann der Benutzer seine Bewertungen, z.B. OK, Monitor, Reparatur oder dringende Reparatur und persönliche Bemerkungen eintragen. Standard-Tasten  zum schnell erfassen der verwendeten Materialien und der erforderlichen Materialien sind ebenfalls vorhanden.

Die Inspektionsaufgaben können je Asset-Typ unterschiedlich sein, die hinterlegte Logik basiert auf der Out-of-the-box-Klassifikationsstruktur, welche es Ihnen erlaubt, nur die Tasks einzurichten, die Sie für einen bestimmten Typ benötigen.

Alle Prüfaufgaben, bei denen Anomalien gemeldet wurden, werden in einem separaten Register „Prüfungen fehlgeschlagen“ logisch zusammengefasst.

Alle Ergebnisse können durch die gleiche Ansicht zugänglich gemacht werden. Noch wichtiger ist, das die Konfiguration sofortigen Zugriff auf das Material bietet , das erforderlich ist, um jegliche Folgearbeiten durch Klicken auf die entsprechende Schaltfläche oder das Symbol auszuführen.

Die Add-on-Configuration ermöglicht es dem Anwender, einen Folgeauftrag direkt (über eine Schaltfläche und ein Icon) auszulösen. Die Configuration umfasst auch Situationen, in denen eine Entscheidung getroffen wird, keine Folgearbeiten durchzuführen und den Grund für diese Entscheidung zu protokollieren.

Für jede der fehlgeschlagenen Inspektionen wird sofort klar, ob ein Folgeauftrag angelegt wurde oder eine Entscheidung getroffen wurde, das Ergebnis nicht zu verfolgen. Inspektionseingaben, die noch eine Aktion erfordern, werden in schwarzer Schrift dargestellt, während abgeschlossene Eingaben grün dargestellt werden.

Diese Konfiguration spart MACS-Kunden viel Zeit und gibt viel direkteren Einblick in den Status ihrer Inspektionen und damit verbundenen Follow-ups.

Die InspectorPlus Add-On-Konfiguration kann zu jeder gängigen Maximo-Version hinzugefügt werden, hat keinen Einfluss auf Ihre bestehende Maximo-Konfiguration und beinhaltet keine Programmierung. Außerdem ist es einfach, die InspectorPlus-Standardeinstellung auf die spezifischen Anforderungen Ihrer Organisation anzupassen.

Sind Sie bereit, Ihre Inspektionen auf die nächste Stufe zu bringen? Rufen Sie uns an, senden Sie uns eine E-Mail oder kontaktieren Sie uns via Social Media.