IBM MAXIMO – VORBEUGENDE WARTUNG IN DER TÄGLICHEN PRAXIS

//IBM MAXIMO – VORBEUGENDE WARTUNG IN DER TÄGLICHEN PRAXIS

IBM MAXIMO – VORBEUGENDE WARTUNG IN DER TÄGLICHEN PRAXIS

Sowohl traditionelle als auch soziale Medien neigen dazu, sich auf die Diskussion neuer Softwarefunktionen zu konzentrieren. Dies macht die Kernfunktionalität nicht weniger wichtig. Im Gegenteil: Unternehmen erhalten oft mehr Nutzen aus dem Potenzial der Software-Grundlagen als selten genutzte Funktionalitäten. Aus diesem Grund möchten wir Sie durch eines der Backbones von IBM Maximo, der Preventive Maintenance (PM) -Anwendung, führen.

Wenn es darum geht, PM-Zeitpläne zu erstellen, bleibt es bei vielen da draußen nur dabei, eine Frequenz- und Frequenzeinheit zu definieren, z. einmal pro Woche oder vier Mal im Jahr und sie füllen ein „geschätztes nächstes Fälligkeitsdatum“ aus, das notwendig ist, um mit der Einführung des PM-Zeitplans zu beginnen. Das ist eine Schande, denn Maximo bietet weitaus mehr nützliche Funktionen, die das Arbeitsleben sowohl für Planer als auch für Mechaniker angenehmer machen.

Erstens wird der gerade beschriebene Standardansatz neue Arbeitsaufträge basierend auf dem Fertigstellungsdatum des Arbeitsauftrags auslösen, der zuletzt initiiert wurde. Nun kann es eine Reihe plausibler Gründe geben, warum Sie nicht so arbeiten möchten. Stattdessen ziehen es einige Organisationen vor, die Arbeitsaufträge einfach zu erstellen, unabhängig davon, ob der vorherige abgeschlossen wurde. Das Häkchen „Startdatum des letzten Arbeitsauftrags verwenden, um das nächste Fälligkeitsdatum zu berechnen“ kann eingeschaltet werden, um genau das zu erreichen.

Es kann auch Fälle geben, in denen Sie das nächste Fälligkeitsdatum für die WO-Erstellung übersteuern möchten. Das erweiterte Datum erlaubt Ihnen dies zu tun. Darüber hinaus bietet das Kennzeichen „Nächstes Fälligkeitsdatum anpassen“ die Möglichkeit, das nächste Fälligkeitsdatum basierend auf dem Datum in diesem Feld „Erweitertes Datum“ zu ändern. Insgesamt bietet dies eine große Beweglichkeit für viele Situationen.

Ein weiteres wichtiges Feature von PM ist die Option „Active Vorlaufzeit“. So können Planer die Arbeitsaufträge mehrere Tage im Voraus generieren und so für mehr Übersicht und bessere Vorbereitung sorgen. Das Beste daran ist, dass Sie die Vorlaufzeit auf einer PM-Basis festlegen können, wodurch eine Unterscheidung zwischen PM-Zeitplänen verschiedener Abteilungen möglich ist.

Das Erstellen von Arbeitsaufträgen, die auf zählerbasierten statt auf zeitbasierten Frequenzen basieren, ist eine weitere großartige Option in Maximo. Durch die manuelle oder automatische Eingabe der Zählerstände in Maximo kann Maximo automatisch einen Arbeitsauftrag erstellen, der es ermöglicht, einen Arbeitsauftrag zu generieren, wenn eine bestimmte Anzahl von Betriebsstunden verstrichen ist oder eine bestimmte Temperatur erreicht wurde.
Die Einrichtung eines solchen Feeds von Zählern mag mühsam klingen, aber die Praxis zeigt, dass es einfach zu erreichen ist und im täglichen Betrieb große Vorteile bietet. Als solche ist es letztlich eine kleine, aber lohnende Investition.

Ein weiteres Feature in PM, das wir hervorheben möchten, ist die Funktionalität von sessionalen Terminen. Dies ermöglicht Ihnen, Arbeitsaufträge nur an bestimmten Tagen oder innerhalb bestimmter Zeitfenster zu generieren und somit die genauen Bedingungen Ihres Geschäfts zu erfüllen. Im folgenden Beispiel wurde eine PM für einen Arbeitsauftrag festgelegt, der jeden zweiten Dienstag des Monats fällig ist, da Microsoft seine Patches an bestimmten Daten veröffentlicht. Um sicherzustellen, dass die WO am richtigen Datum ausgelöst wird, hat der Planer die Abschnitte „Aktive Tage“ und „Aktive Daten“ verwendet, um das Generierungsfenster so zu beschränken, dass es zu diesem Zweck passt.

Dies sind nur einige der schönen Features in Maximos PM. Wir bei MACS können Ihnen mehr über die Vor- und Nachteile der vorbeugenden Wartung und über die optimale Einrichtung in Ihrem Kontext erzählen. Sind Sie bereit, IBM Maximo optimal zu nutzen? Dann lassen Sie uns anfangen und kontaktieren Sie uns!

By |2018-06-04T08:37:18+00:00Juli 19th, 2018|Blog|Kommentare deaktiviert für IBM MAXIMO – VORBEUGENDE WARTUNG IN DER TÄGLICHEN PRAXIS

About the Author:

Uwe Breit ist seit 2016 bei MACS. Seine große Erfahrung mit anderen Service Desk-Anwendungen wie BMC Servicedesk Express und CRM Systemen geben ihm einen Vorsprung im Umgang mit Maximo und IBM Control Desk. Er hat mehrere IBM Control Desk und Maximo Anwendungskurse absolviert und ist ein IBM-zertifizierten Solution Advisor für Maximo Asset Management. Position bei MACS: Key Account DACH & Technical / Application Consultant