IBM Maximo 7.6.0.9 Release wurde veröffentlicht!

//IBM Maximo 7.6.0.9 Release wurde veröffentlicht!

IBM Maximo 7.6.0.9 Release wurde veröffentlicht!

Während Sie wahrscheinlich im Stress waren, die Jahresendtermine einzuhalten und Ihre Weihnachtseinkäufe zu erledigen, hat IBM das IBM Maximo 7.6.0.9 Feature Pack veröffentlicht. Wie immer hat IBM viele Fehler aus älteren Versionen behoben. Darüber hinaus hat IBM neue Funktionen hinzugefügt. Lassen Sie sich von uns zu einer kurzen Tour zu einigen der Highlights von 7.6.0.9 einladen.

Die wichtigsten Verbesserungen werden im Bereich Work Center eingeführt. Eine zunehmende Anzahl alltäglicher Aufgaben kann jetzt über die Work Center erledigt werden. Das Work Center Work Supervision bietet optimierte Ansichten und unterstützt jetzt die Erstellung neuer Arbeitsaufträge. Das Arbeitsausführungs-Work Center ermöglicht es Benutzern, Details zur abgeschlossenen Arbeit detailliert zu melden. Auch die Möglichkeit, eine Inspektion vom Work Center aus durchzuführen, hat eine beträchtliche Anzahl neuer Funktionen erhalten.

Wenn die Optionen weiterwachsen, werden die Work Center in zunehmendem Maße eine Überlegung für die Ersetzung der üblichen Maximo-Anwendungen, zumindest für einige der Rollen in Ihrer Organisation. Im Moment können sie noch nicht mit den Funktionen des Standard Maximo mithalten. Wie bereits erwähnt, macht es IBM jedoch attraktiver, Work Center zu verwenden, indem neue Funktionen in einer ansprechenden, übersichtlichen und einfachen Benutzeroberfläche hinzugefügt werden.

Abgesehen von den Work Center-Erweiterungen wurden in IBM Maximo 7.6.0.9 eine Reihe kleiner, aber cooler Verbesserungen eingeführt: IBM hat eine Systemeigenschaft (mxe.filter.assets.bysite) hinzugefügt, die die Assets so filtert, dass nur diejenigen Assets der Site des Arbeitsauftrages oder des Ticket angezeigt werden.

Eine weitere neue Systemeigenschaft – mxe.app.workorder.allowHistoryWO – ermöglicht es Benutzern jetzt, einen abgeschlossenen oder abgebrochenen Arbeitsauftrag hinzuzufügen oder auf die Registerkarte „Verwandte Datensätze“ zu wechseln.

Achten Sie beim Senden von Mitteilungen darauf, dass Sie ab sofort über eine Systemeigenschaft die Sendeadresse auf schreibgeschützt einstellen können. Die Absenderadresse wird standardmäßig auf die E-Mail des aktuellen Benutzers gesetzt. Wenn der Benutzer keine gültige E-Mail-Adresse hat, wird bei „Senden von“ standardmäßig die E-Mail-Adresse des Systemadministrators verwendet. Natürlich können Sie weiterhin auch Standard-E-Mail-Adresse konfigurieren, z.B. Ihre Service Desk Adresse, wenn Sie dies möchten.

Aufgrund der zuvor beschrieben Fixes und neuen Features sollten auch sie einmal darüber nachdenken auf IBM Maximo 7.6.0.9 umzusteigen.

Wir von MACS helfen Ihnen gerne dabei auf die neueste IBM Maximo-Version umzusteigen. Wir unterstützen sie bei allen Arten von Installationen, einschließlich On Premise, Hosting-Lösungen und Cloud-Services. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

By | 2018-01-15T13:02:44+00:00 Januar 9th, 2018|Blog|Kommentare deaktiviert für IBM Maximo 7.6.0.9 Release wurde veröffentlicht!

About the Author:

Uwe Breit ist seit 2016 bei MACS. Seine große Erfahrung mit anderen Service Desk-Anwendungen wie BMC Servicedesk Express und CRM Systemen geben ihm einen Vorsprung im Umgang mit Maximo und IBM Control Desk. Er hat mehrere IBM Control Desk und Maximo Anwendungskurse absolviert und ist ein IBM-zertifizierten Solution Advisor für Maximo Asset Management. Position bei MACS: Key Account DACH & Technical / Application Consultant